Was tun wenn ein Provider bei einem KK Antrag für .de Domains nicht reagiert ?


NEU: Wenn der bisherige Provider sich weigert die Kündigung zu bearbeiten, sprich nach dem alten Verfahren nicht zu stimmt und für das neue Verfahren den Auth Code nicht "raus rückt", dann gibt es eine neue wenn auch Kostenpflichtige Möglichkeit:

Der neue Provider kann kostenpflichtig das hinterlegen eines AuthCode für eine fremde Domain bei der DENIC
beantragen. Die DENIC sendet daraufhin dem Domain-Inhaber per Einschreiben den AuthCode an die Adresse lt. Whois. Bei ausländischen Domain-Inhabern wird das Schreiben an den in Deutschland ansässigen Admin-C geschickt.

Der Domain-Inhaber kann dann seinem neuen Provider den AuthCode mitteilen und dieser startet den Transfer. Dieser Service kostet für Suleitec Reseller 19,90 EUR pro Domain inkl. MwSt. (Darin sind keine Domaingebühren enthalten, lediglich die Gebühr für den Service der Denic den Auth Code per Einschreiben an die Postanschrift des im Whois stehenden Inhabers einer Domain zu senden.)

Wichtig: Diese Gebühr wird unabhängig davon berechnet, ob der spätere KK Antrag durch geht, ob die Adresse im Whoisstimmt und das Schreiben daher zugestellt werden kann oder nicht, bitte kontrollieren Sie daher schon vorher ob die im Whois angegebene Adresse aktuell ist.

Tags: .de auth-code, Denic, kk ack, kk nack, provider wechsel
2009-06-24 22:36 Suleitec Support Team {writeRevision}
Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.