Software-Installations Anleitung Gallery2


In einigen unserer Tarife ist das Software-Installations-Tool enthalten, hierbei können Sie einfach die gewünschte Software im Accountlogin auswählen und mit einigen wenigen Mausklicks die Software installieren.

Die im Tool angebotenen Skripte sind allerdings variable, was bedeutet wenn bei der automatischen Installation Probleme auftreten, neue Versionen Bugs verursachen, Urheberrechte sich ändern oder Sicherheitslücken auftreten werden wir nach eigenem Ermessen einzelne Installationen nicht mehr über das Tool anbieten, ebenso wird die Liste der angebotenen Installationen über das Tool auch stetig erweitert. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses FAQ Eintrages (Juni 2007) steht die automatische Installation von Gallery2 im Tool zur Verfügung.

Sollte dies einmal nicht mehr der Fall sein oder in Ihrem Tarif ist das Installations-Tool nicht enthalten, finden Sie hier eine Installations-Anleitung, besten Dank für die Erstellung geht hierbei an Honsi Kadel. :

Das nachfolgende Tutorial geht davon aus, dass Sie Windowsuser sind und über "Grundkenntnisse" verfügen. Sie benötigen nicht mehr als einen Internetbrowser und ein FTP-Programm (FTP-Programm? Schauen sie in unsere FAQ!)

1. Paket runterladen & entpacken
Unter http://sourceforge.net/project/showfiles.php?group_id=7130&package_id=124241 das aktuelle Paket herunterladen. Diese Anleitung geht von Version "beta2" aus. Unter Umständen können hier und da geringe Abweichungen vorhanden sein. Vom Prinzip her sollte der Installationsvorgang bei neueren Versionen aber der Gleiche sein. Laden sie sich das .zip-Paket herunter und entpacken es beispielsweise nach "C:". Da innerhalb des Archivs schon ein Ordner "gallery2" existiert, sind alles gallery2-Dateien und -Unterordner jetzt in "C:gallery2"

2. Hochladen des Ordners "gallery2"
Den gesamten gallery2-Ordner jetzt per FTP auf den Webspace hochladen. Jenachdem über welche Internetanbindung Sie verfügen, kann das einige Minuten oder auch Stunden dauern, denn es sind sehr viele Dateien die zusammen über 10Mb groß sind.

3. Starten der Online-Installation
Um die Online-Installation von gallery2 zu starten besucht man jetzt http://ihre.url/gallery2/install (Ersetzen Sie "ihre.url" durch Ihren Domainnamen, z.B. "wanderverein.de" --> "http://wanderverein.de/gallery2/install")
Nachdem man die Installation durch "Begin Installation" gestartet hat, wird man als Erstes aufgefordert sich zu authentifizieren. Dafür müsste man die hervorgehobene Zeichenkette in eine Datei "login.txt" speichern. Unter dem Link "correct version of login.txt" kann man sich die fertige Datei einfacherweise schon runterladen (Rechtsklick auf den Link, dann "Ziel speichern unter"), beispielsweise nach C:gallery2install. Von hieraus muss man sie jetzt nurnoch per FTP in den entsprechenden Ordner /gallery2/install hochladen.
Wenn das passiert ist, kann man mit einem Klick auf "Authenticate Me" die Installation fortsetzten.

Die nachfolgenden "System Checks" sollten eigentlich ohne Probleme durchlaufen und man kann sich weiter klicken zu Schritt 3.

Hier muss man ein Administratorpasswort angeben.

Der nächste Schritt verlangt das Festlegen eines Ordners, in dem später alle hochgeladenen Bilder zentral gespeichert werden sollen. Der vorgegebene Pfad sollte in den meisten Fällen seinen Zweck erfüllen. Per FTP muss jetzt als ein Verzeichnis /gallery2/g2data angelegt werden und danach mit 777 gechmodded werden.
Ein Klick auf "Save" und man kann mit den Einstellungen für die Datenbank fortfahren.

Den "Database type" belässt man auf "MYSQL", genauso wie der "DB Hostname" auf "localhost" belassen wird.
Der "Username" muss auf Ihren, von inet-4-you zugewiesenen Benutzernamen angepasst werden. (Mit diesem Benutzernamen loggen sie sich z.B. im Kundenlogin ein).
Bei "DB Passwort" muss ihr Kundenpasswort eingetragen werden, es sei denn Sie haben das MYSQL-Passwort im Kundenmenü geändert.
In das Feld "DB Name" kommt normalerweise wieder ihr Username hinein. (Haben Sie ein WebhostingPaket mit mehreren Datenbanken, dann können Sie sich natürlich Eine aussuchen, in der die Tabellen für gallery2 erstellt werden sollen.)
"Table Prefix" und "Column Prefix" kann man ändern, muss man aber nicht. Die voreingestellten Werte erfüllen ihren Zweck.

Nachdem Sie mit "Save" ihre Datenbankeinstellungen bestätigt haben, möchte gallery2, die in den vorherigen Schritten gesammelten Informationen, in eine Konfigurationsdatei schreiben.
Erstellen Sie in Ihrem C:gallery2 Verzeichnis eine neue Textdatei mit dem Namen "config.php". Laden Sie diese Datei jetzt per FTP in das /gallery2 Verzeichnis und ändern Sie die Rechte per CHMOD auf 666.
(Falls als Dateiname "config.php.txt" angezeigt wird, per FTP die Datei in "config.php" umbenennen)
Klicken Sie jetzt bei der gallery2-Installation auf "Create config file"

Abschnitt 7, "Install Gallery Core" muss man nurnoch bestätigen.

Jetzt geht es an die Auswahl der Module. Schwierig hier allgemeine Tipps zu geben. Am besten informieren Sie sich unter http://gallery.menalto.com über die Funktionen der einzelnen Module. Wer sich unsicher ist, kann die automatisch angewählten Module einfach mit einem Klick auf "Install selected Modules" installieren.
Möglicherweise kommt es hier zu einer Warnmeldung, die aber schon darauf verweist, dass man die Fehler später noch beheben kann, wenn man die betroffenen Module einsetzen möchte. Kein Grund zur Sorge also!

Um die gallery2-Installation nach aussen abzusichern, muss man in diesem Schritt "Check Security" die config.php Datei, die Sie vorhin erstellt und gechmodded haben, wieder "sicher machen".
Das geschieht per FTP und dem chmodden der Datei mit 644.

Ein Klick auf "Continue to Step 10" schliesst die Installation ab und man kann die Galerie mit Bildern befüllen.

Viel Spass!

Tags: Bildergallerie, Gallerie, Gallery2
Letzte Änderung:
2009-06-23 20:27
Verfasser:
Honsi Kadel
Revision:
1.0
Durchschnittliche Bewertung: 4.67 (3 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich

Chuck Norris has counted to infinity. Twice.

FAQs in dieser Kategorie

Tags

.de auth code .de auth-code .de Domain .htaccess .htaccess Funktionen .tel .Tel Domain a- records Ablehnung Account einrichten Accountlogin addhandler Admin-C Anleitung Auth Code auth-info backup Besitzerwechsel Bestellablauf Bildergallerie Catch All cgi-bin chmod datei löschen dateirechte Dateischutz datenbank backup datensicherung Denic Denic Mitglied Domain Domain anlegen Domain Robot Domain Umzug Domain-Bestellsystem Domain-Recht Domain-Streit Domains bestellen Domainumzug E-Mail Template E-Mail Template Schnittstelle erreichbar Formmailer Formular Formulare Free HTML Editor FTP Clients FTP Programm FTP Programme FTP Software FTP Zugangsdaten Gallerie Gallery2 Google Google Suchmaschine Greylisting Hauptdomain htaccess HTML Editor Phase 5 HTML Editoren Imap index Inhaberwechsel Inklusivdomain Inklusivdomains installation Internet Telefonbuch Keywords kk ack KK Antrag KK Formular kk nack kompatibel Kontaktformular Kündigen Kündigung Linkdesign Logindaten Loslegen Mail Adresse Metatags mod_rewrite mx MySQL 4 MySQL 5 Nack Nameserver Neues KK Verfahren ns Optimierung Ownerchange Passwort Schutz Passwort vergessen permanent redirekt Pfadangaben php php user PHP4 PHP5 php_flag Policyd-weight POP3 Postausgangs Server Posteingangs Server provider wechsel Providerwechsel Redirect permanent register_globals Reseller RewriteEngine Robots Schlagwörter Schnitstelle Schriftstück scripte Server Side Includes shops SMTP software software installation software tool Spam Spamfilter Spamschutz SSH SSH Zugang ssi Startdatei festlegen Status Codes SubDomain Suchmaschine Suleitec Support Team Tarif Tarif Entscheidung Tarifwahl Transfair UDRP-Verfahren Umleitung Update Verzeichniss Schutz Verzeichnisschutz Vorlage Webalizer Statistik Webhosting Tarif Webinterface webseite webseite einrichten Webseite umziehen weitere Domains Whois Eintrag wordpress wordpress einrichten wordpress installieren wwwrun Zusatzdomain Zusatzdomains

Wichtige FAQs